Immobilienkäufer sollten sich gut versichern


Der Erwerb einer Immobile ist in den meisten Fällen mit der Aufnahme eines erheblichen Darlehensbetrages verbunden, da nur selten alle für den Kauf eines Hauses erforderlichen Geldmittel zur Verfügung stehen. Mit einem Darlehen ist freilich auch dessen Rückführung inklusive Zinsen verbunden.
Die Tilgung eines Kredits setzt regelmäßige Einkünfte aus Erwerbstätigkeit voraus. Was aber, wenn der Hauptverdiener, auf dessen beruflichen Schultern die Finanzierung des Eigenheims ruht, aufgrund eines Unfalls oder einer schweren Krankheit seiner Tätigkeit nicht mehr nachgehen kann und folglichdie Einkünfte wegfallen? Diesen Aspekt sollten Erwerber einer Immobilie unbedingt berücksichtigen. Für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit seitens der Darlehensnehmer droht nicht nur der Verlust des geliebten Eigenheims. Kommt es zur Pfändung des Hauses kann im schlimmsten Fall nur ein Bruchteil des Wertes erlöst werden, so dass schließlich ein Haufen Schulden bei der Bank das Resultat des Ausflugs in die eigenen vier wände darstellen.
Um solch ein unangenehmes Szenario zu verhindern, sollten Käufer sich gegen Berufsunfähigkeit versichern. Die Police sollte im Fall der Erwerbsunfähigkeit in Folge eines Unfalls oder einer schweren Krankheit eine Rente zahlen, mit der nicht nut der Lebensunterhalt, sondern auch die Tilgung des Immobiliendarlehen abgedeckt werden können.
So sollten sowohl eine Unfall- als auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden. Der Unterschied zwischen den beiden Produkten liegt in der Ursache der Erwerbsunfähigkeit, bei deren eintreten eine Versicherung zahlt oder nicht. Fällt die Arbeitskraft aufgrund eines Unfalls aus, zahlt die Unfallversicherung, liegt hingegen eine Krankheit vor zahlt die BU. Bei letzterer ist in jedem Fall auf den Verzicht der abstrakten Verweisbarkeit seitens des Versicherers zu achten. Dieser Begriff bezeichnet den Umstand, dass die Versicherung die Zahlung einer vereinbarte Rente dann verweigern kann, wenn der Versicherungsnehmer zwar seinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann, aber nicht grundsätzlich arbeitsunfähig ist.


Inhaltsverzeichnis

Infos
Immobilienmakler Adressen
· Baden Württemberg
· Bayern
· Berlin
· Brandenburg
· Bremen
· Hamburg
· Hessen
· Mecklenburg-Vorp.
· Niedersachsen
· Nordrhein-Westfalen
· Rheinland-Pfalz
· Sachsen
· Sachsen-Anhalt
· Schleswig-Holstein
· Thüringen
Finanzierungsrechner
Baufinanzierung
Machbarkeitsplanung

Startseite